Taufe und Segnung

Kindertaufe – Eine verantwortungsvolle Entscheidung

Als Eltern prägen wir die Zukunft unserer Kinder. Eine prägende Entscheidung kann die Taufe im Kleinkindalter sein. Dabei ist es uns als Gemeinde wichtig, dass die Taufe aus Glauben und Überzeugung geschieht, statt nur aus Tradition.

Weil sich ein Kleinkind nicht selbst für die Taufe entscheidet, übernehmen Eltern und Paten dabei eine verantwortungsvolle Aufgabe. Bei der Taufe versprechen sie, ihrem Kind den Glauben an Jesus nahe zu bringen, mit ihm zu beten und es in die christliche Gemeinschaft zu bringen.

Als Gemeinde unterstützen wir dich dabei mit unseren Angeboten für Kinder und Jugendliche. Voraussetzung für die Kindstaufe sind Paten, die Mitglied einer christlichen Kirche sind. Mindestens ein Pate muss evangelisch sein.

Kindersegnung – Eine gute Möglichkeit

Es kann gute Gründe geben, mit der Taufe deines Kindes zu warten. Wenn du dein Kind trotzdem unter Gottes Segen stellen möchtest, tun wir dies gern im Rahmen einer Kindessegnung im Gottesdienst.

Erwachsenentaufe – Immer der richtige Schritt

Auch als Erwachsener kannst du natürlich jederzeit getauft werden. Es ist nie zu spät, um zu Jesus zu gehören. In diesem Fall brauchst du keine Paten, weil du als erwachsener Täufling dein eigenes Ja vor Gott sprichst. Vorher findet in der Regel ein Taufunterricht im Rahmen von 2-3 Terminen statt.

Formalitäten – Das Notwendige

Zur Taufe melde dich bitte im Gemeindebüro an. Jeder Taufe geht ein Gespräch voraus, in dem der Sinn der Taufe, ihr Ablauf und die nötigen Formalitäten besprochen werden. Unser Pastor wird sich dazu bei dir melden.

Gerne kannst du schon vorab einen Taufspruch auswählen. Eine Hilfe dabei kann die Internetseite www.taufspruch.de sein.